Mittwoch, 4. Oktober 2017

IWF: Lagarde betont Vorteile von Kryptowährungen



Die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat auf einer Konferenz in London betont, dass es falsch wäre, Kryptowährungen zu ignorieren. 

Dabei wies Frau Lagarde auf die Chancen hin, die Kryptowährungen gegenüber Fiatwährungen bieten können. Gerade in Ländern mit schwachen Institutionen und einer schwachen Währung könnten Kryptowährungen sinnvoll eingesetzt werden, so Lagarde. In diesem Zusammenhang könnte auch die Dollarabhängigkeit für viele Länder reduziert werden, da durch eine “dollarization 2.0” neue, virtuelle Alternativen zum US-Dollar oder aber auch zu anderen nationalen Währungen entstehen könnten.
Wenn auch nicht von Lagarde direkt angesprochen, so drängt sich hierbei natürlich das Land Venezuela auf, das gegenwärtig einen enormen Boom bei Kryptowährungen erlebt. Dieser Boom ist allerdings notgedrungen, da die Währung Bolivar praktisch keinerlei Werthaltigkeit und Kaufkraft mehr aufweist und Krptowährungen gegenüber dem US-Dollar einfacher zu beschaffen sind. Aus dieser makroökonomischen Schwäche heraus entsteht also zur Zeit eine “Krypto-Ökonomie”, wie sie Lagarde in ihrer Rede thematisiert hat.


Textquelle und kompletter Artikel ->  https://www.btc-echo.de/iwf-lagarde-betont-vorteile-von-kryptowaehrungen/


ADZbuzz Update October 2





Read the PDF - https://adzbuzz.com/Update-October-2.pdf

Join now for free - https://adzbuzz.com/go?r=profit70

BP: Blockchain-Experiment im Energiehandel



David Eyton, der Technik-Chef von British Petroleum (BP), dem britischen Branchenriesen im Handel mit Erdöl, Gas und Energie, plant einen Test der Blockchain auf dem Energiemarkt. Dies teilte er dem Magazin Financial Times mit.

In dem Gespräch äußerte er sich dahingehend, dass die Blockchain ein entscheidender Baustein des zukünftigen Handels auf dem Energiemarkt sein kann. Eine frühzeitige Anwendung und aktive Nutzung dieser Technologie kann BP dementsprechend einen Wettbewerbsvorteil bescheren und ihnen helfen, ihre Primatstellung unter den Energiekonzernen zu behalten.
Derzeit arbeite BP gemeinsam mit dem österreichischen Energieunternehmen Wien Energie und dem italienischen Mineralölkonzern Eni Trading & Shipping an einem Testlauf der Blockchain auf einer Plattform für Energiehandel, die von dem kanadischen Blockchain-Unternehmen BTL entwickelt wurde. Laut Eyton seien erste Versuche bereits erfolgreich absolviert worden, der Testlauf als Ganzes jedoch noch nicht abgeschlossen.

Textquelle und kompletter Artikel -> https://www.btc-echo.de/bp-blockchain-experiment-im-energiehandel/