Sonntag, 2. Oktober 2016

Stark steigende Krankenkassenbeiträge bis 2020 - Schweigen bei "Lauterbach & Co."


Die Beiträge zu den "gesetzlichen“ Krankenkassen werden nach aktuellen Prognosen in nächster Zeit deutlich steigen. Davon betroffen sind bisher einzig und allein die sogenannten "Zusatzbeiträge“, die von den Mitgliedern der gesetzlichen Krankenkassen allein aufzubringen sind, für die also die sonst im Sozialabgabenbereich weithin übliche, jeweils hälftige Teilung der Beitragslast zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern nicht gilt.

Der Zusatzbeitrag dürfte sich nach den neuesten Prognosen von derzeit durchschnittlich 1,1% des Monatsgehalts (bis zur sogenannten Beitragsbemessungsgrenze) auf 2,4% im Jahr 2020 mehr als verdoppeln.

Textquelle und kompletter Artikel ->   http://www.goldseiten.de/artikel/299892--Stark-steigende-Krankenkassenbeitraege-bis-2020---Schweigen-bei-Lauterbach-und-Co.html


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen