Donnerstag, 7. Juli 2016

Börsenbetreiber sagt Zerfall der Kapitalmärkte voraus



Frankfurt und andere europäische Aktienmärkte wollen vom Brexit und dem Bedeutungsverlust der City of London profitieren. Doch ein großer Börsenbetreiber rechnet mit einem ganz anderen Szenario.

Bats Europe, der nach Handelsvolumen größte europäische Börsenbetreiber, sagt im Falle eines britischen EU-Austritts einen Zerfall der europäischen Kapitalmärkte voraus. "Wenn der Finanzplatz London an Relevanz verliert, zerteilt sich der europäische Kapitalmarkt, er wird fragmentierter", sagt Mark Hemsley, CEO von Bats Europe.

Zwar würden Städte wie Frankfurt, Paris und Dublin an einigen Stellen vom Londoner Bedeutungsverlust profitieren, dennoch überwögen angesichts der geringeren Kapitaltiefe die Nachteile für den europäischen Kontinent. Für internationale Investoren verlören die europäischen Kapitalmärkte in diesem Fall an Attraktivität, so der Brite.

Textquelle und kompletter Artikel ->  http://www.welt.de/wirtschaft/article156859760/Boersenbetreiber-sagt-Zerfall-der-Kapitalmaerkte-voraus.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen