Samstag, 7. Mai 2016

Deutsche Lotto-Chefs kassieren üppige Gehälter



Die Geschäftsführer der Lotteriegesellschaften verdienen bis zu 200.000 Euro im Jahr. Es gebe immer noch Lotto-Chefs, "die wie kleine Sonnenkönige auftreten", kritisiert FDP-Bundesvize Kubicki.

Die Geschäftsführer der deutschen Lotteriegesellschaften fahren zum Teil üppige Gehälter ein. Wie eine Anfrage der "Welt am Sonntag" in den Bundesländern ergab, ist die Bandbreite der Bezüge der Lottochefs groß. Spitzenverdiener war zuletzt Theo Goßner, jüngst aus dem Amt geschiedener Geschäftsführer von Westlotto (NRW), der 2015 ein Jahresgehalt von insgesamt 323.000 Euro bezog.

Textquelle und kompletter Artikel -> http://www.welt.de/wirtschaft/article155133473/Deutsche-Lotto-Chefs-kassieren-ueppige-Gehaelter.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen