Sonntag, 15. Mai 2016

Bitcoin Block Halving – Das solltest du wissen



Das Bitcoin Block Halving ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die sich Satoshi Nakamoto bei der frühen Programmierung der digitalen Währung ausgedacht hat. Das zweite Halvening in der Geschichte von Bitcoin steht nun kurz bevor. Den letzten Berechnungen zufolge halbiert sich der Block-Reward, also die Auszahlung der geschürften Bitcoins pro Block, am 10. Juli um 23:28 GMT. Dann werden anstatt wie bisher 25 BTC nur noch 12,5 BTC an die Miner pro Block ausgeschüttet.

 

Was ist das Bitcoin Block Reward Halving?


Im Bitcoin-Netzwerk werden alle Transaktionen einem Block zugeordnet und in einem öffentlichen Kontenbuch, der Blockchain, aufgezeichnet. Diese Aufgabe wird von den Minern übernommen, die als Dankeschön eine Belohnung in Form von Bitcoins erhalten. Derzeit sind das noch pro Block genau 25 BTC. Pro Block kommen derzeit also noch 25 frische Bitcoins auf den Markt.
Die Anzahl der ausgezahlten Bitcoins pro Block halbiert sich jedoch nach allen 210.000 Blocks. Nach der Einführung von Bitcoin im Jahr 2009 fand die erste Halbierung von 50 auf 25 BTC pro Block im November 2012 statt.
Dieses Ereignis ist zumeist bekannt als „Bitcoin Halving“, andere Begriffe hierfür sind auch „Reward Halving“, Bitcoin Mining Reward Halving“ oder einfach „The Halving“ bzw. „The Halvening“. Wer es lieber in Deutsch mag: Die „Bitcoin Block Halbierung“.
Egal wie man es nennt, der Prozess ist der Gleiche: Wenn wir am 10. Juli Block 420.000 erreichen, werden die Miner nur noch mit 12,5 anstatt wie bisher 25 BTC für ihre Arbeit entlohnt. Derzeit (15. Mail 2016) sind wir bei Block 411.870 angelangt.

 

Welche Auswirkungen hat das Bitcoin Halving auf den Preis?


Wie bei allen Anlagegütern, basiert der Preis von Bitcoin alleinig auf dem Marktgleichgewicht von Angebot und Nachfrage.


Textquelle und kompletter Artikel -> http://www.btc-echo.de/bitcoin-block-halving-faq

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen