Mittwoch, 13. April 2016

Tsipras droht erneut die Staatspleite: Griechenland-Drama, vierter Akt



Die Finanzkrise in Griechenland meldet sich zurück. Wenn sich Tsipras nicht bald mit den Gläubigern auf neue Sparmaßnahmen einigt, könnte schon im Sommer der Staatsbankrott drohen. Nun tauchen neue Vorschläge auf. 

AthenEs ist wieder ein Spiel für starke Nerven: Athen und seine Gläubiger können sich nicht auf neue Sparmaßnahmen einigen. Nach zweitägigen intensiven nächtlichen Gesprächen sind die Verhandlungen über das griechische Sparprogramm ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos kündigte zwar an, die Verhandlungen sollen nächste Woche fortgesetzt werden. Doch die Zeit läuft davon: Schon im Juli könnte Griechenland pleite gehen.

Regierungschef Alexis Tsipras machte sich am Mittwoch überraschend auf den Weg zum französischen Präsidenten François Hollande nach Paris. „Was kann Hollande machen?“, fragten sich Moderatoren im griechischen Rundfunk. Tsipras sei wieder am Taktieren, meinte die Athener Zeitung „Kathimerini“: „Bewegung mit hohem Risiko“, titelte das Blatt.

Textquelle und kompletter Artikel ->  http://www.handelsblatt.com/politik/international/tsipras-droht-erneut-die-staatspleite-griechenland-drama-vierter-akt/13442008.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen