Mittwoch, 9. März 2016

Trickkiste: Wie Banken Eigenkapital aus dem Nichts schaffen



Dass Banken Geld aus dem Nichts machen können, ist vielen Leuten inzwischen bekannt. Dass es auch mit Eigenkapital funktioniert, dürfte den meisten aber neu sein. Die Credit Suisse hat es vorgemacht.

Seit der Finanzkrise haben sich die Banken dickere Eigenkapitalpolster zulegen müssen. Zuweilen griffen sie dabei aber tief in die Trickkiste und ließen sich offenbar auch von Baron von Münchhausen inspirieren. Dieser behauptete bekanntlich, er könne sich selbst samt Pferd am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen.

Dem Lügenbaron nahm das keiner ab. Den Banken nähme man es schon eher ab, aber sie behaupten es nicht, sondern sie machen es einfach. Denn wer es wirklich drauf hat, braucht damit nicht zu prahlen.

Textquelle und kompletter Artikel -> http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8288364-trickkiste-banken-eigenkapital-schaffen

Auch lesenswert ->  http://www.godmode-trader.de/artikel/mythos-sparen-so-entsteht-kredit-wirklich,4131760

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen