Donnerstag, 19. November 2015

Ist das Gold Geld oder Schrott?



Was Geld ist, meinen die meisten Menschen zu wissen, obwohl vermutlich nur die wenigsten sich darüber im Klaren sind, dass unser heutiges Papiergeldsystem nur aus Krediten besteht und die Guthaben somit immer den Schulden entsprechen. Unter dem Strich bleibt kein einziger Euro, Dollar oder Yen als Nettogeld übrig.

So weit, so schlecht, doch wie verhält es sich mit dem Gold? Von ihm wissen wir, dass es früher einmal Geld war und es finden sich genügend Leute, die fest davon überzeugt sind, dass es auch heute noch Geld ist. Manche sagen sogar, es sei das einzig wahre Geld.
Andere sprechen dem gelben Metall jeden praktischen und ideellen Nutzen ab. Für sie sind die Edelmetalle im Allgemeinen und das Gold im Besonderen eine Art Überbleibsel aus einer längst vergangenen Zeit, vorzugsweise dem tiefen Mittelalter, obwohl noch bis zum Sommer 1914 die Reichsmark fest an das Gold gebunden war.

Einigen können sich beide Parteien vermutlich nie. Doch zumindest können sie sich darauf verständigen, im Gold keinen klassischen Rohstoff sehen zu wollen, denn eine nennenswerte industrielle Nachfrage gibt es nicht und die überirdisch vorhandene Goldmenge reicht prinzipiell aus, um den Bedarf für Goldanwendungen auf Jahre hinaus zu bedienen.

 

Gold ist kein Geld mehr


Damit ein Gegenstand zum Geld werden kann, muss er verschiedene Bedingungen erfüllen. Er muss in der Lage sein, Kaufkraft zu konservieren. Diese Eigenschaft hat das Gold auf jeden Fall. Aber ein Gemälde von Rembrandt konserviert auch einen gewissen Wert über die Zeit und dennoch würde niemand auf die Idee kommen, ihm eine Geldfunktion zusprechen zu wollen.
Wesentlich für das Geld sind neben der Wertaufbewahrungsfunktion die Funktionen der Bezahlung und der allgemeinen Akzeptanz. Wenn wirtschaftliche Leistungen in einer Einheit verrechnet werden und diese anschließend von allen angenommen wird, sind wir berechtigt, von einem Einsatz von Geld zu sprechen.

 

Textquelle und kompletter Artikel -> http://7vor8.de/2015/11/17/ist-das-gold-geld-oder-schrott/



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen