Mittwoch, 3. Juni 2015

Morgan Stanley: Inflation wird schnell steigen, QE vorzeitig enden



Die amerikanische Großbank Morgan Stanley erwartet einen schnellen Anstieg der Inflation in der Eurozone. Und: das QE der EZB werde daher vorzeitig enden, bereits ab Sommer 2016 rechnet die Bank mit einem “Tapering” der EZB, sprich mit der Reduzierung der Anleihekäufe.

Bislang hatte die EZB stets betont, das Anleihekaufprogramm bis mindestens September 2016 durchführen zu wollen, falls die Inflation nicht ausreichend anziehe, sogar länger. Die Märkte gehen bisher davon aus, dass die europäische Notenbank ihr Versprechen wahr macht und das Programm wie geplant durchziehen wird.

Der stärkere Anstieg der Verbraucherpreise habe zwar den Konsens überrascht, nicht aber sie, so die Analysten von Morgan Stanley in ihrem Kommentar:
“Unsere Reflations-Story unterscheidet sich ziemlich von der Markterwartung niedriger Inflationsraten über eine lange Zeit”.

Textquelle und kompletter Artikel ->  http://finanzmarktwelt.de/morgan-stanley-inflation-wird-schnell-steigen-qe-vorzeitig-enden-12974/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen