Montag, 25. Mai 2015

Spannung auf dem Goldmarkt: Kursturbulenzen nach Pfingsten?



Am US-Terminmarkt ist es zu starken Positionsveränderungen bei den größten Goldhandelsgruppen gekommen. Die Spannungen könnten sich in einem Preissprung entladen – oder in einem Kurseinbruch.

Am amerikanischen Futures-Markt hat sich im Goldhandel kurzfristig enorme Spannung bei den Positionen der größten Händlergruppen aufgebaut.
Gegenüber Vorwoche ist die Netto-Verkaufsposition der “Commercials” (darunter die großen Bullionbanken) um 70,75 Prozent auf 132.334 Kontrakte angestiegen. Das ist die größte Netto-Short-Position der kommerziellen Goldhändler seit dem 24. Februar 2015. Das geht aus den aktuellen CoT-Daten der Börsenaufsicht CFTC hervor.

Textquelle und kompletter Artikel ->  http://www.goldreporter.de/spannung-auf-dem-goldmarkt-kursturbulenzen-nach-pfingsten/gold/50805/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen