Mittwoch, 11. März 2015

Euro-Reset? Flucht in Dollar!


Der Euro-Absturz ist beachtlich. Niemals in seiner kurzen Geschichte verlor die Gemeinschaftswährung so schnell an Wert gegenüber dem Dollar. Droht der totale Reset?


Die Selbstzerstörungsmechanismen bei der Fehlkonstruktion "Euro" sind in vollem Gange. Kein Tag, an dem die Gemeinschaftswährung nicht an Wert verliert. Bisher keine Trendwende in Sicht.
Wer im Euro gefangen ist, der verliert jeden Tag mehr an Kaufkraft. Nicht sofort spürbar, aber auf Sicht schon. Immerhin stehen seit Sommer letzten Jahres rund 25% Verlust auf der Uhr. Das bedeutet: alle eingekauften Waren aus dem Dollar-Raum werden 25% teurer.
Begründet wird der Euro-Crash mit Draghis Anleihen-Kaufprogramm. Doch dieses hat noch gar nicht richtig gezündet. Die zusätzliche Billion kommt erst noch. Wo wird der Euro dann landen?

Textquelle und kompletter Artikel -> http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/39136-euro-reset-flucht-in-dollar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen