Donnerstag, 5. Juni 2014

Sparer werden enteignet


Zinsen tief wie nie: Mario Draghi erklärt seinen Schock-Entscheid


Die Europäische Zentralbank senkt den wichtigen Leitzins auf den historischen Tiefstand von 0,15 Prozent. Die Notenbanker wollen damit die Konjunktur ankurbeln. Für Sparer werden die Zeiten noch härter.

Fanal aus Frankfurt: Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt ihre Zinsen auf Rekordtief. Der Leitzins werde von 0,25 auf 0,15 Prozent gekappt, teilte die Notenbank am Donnerstag mit.

Den kompletten Bereicht lesen ===>  http://www.focus.de/finanzen/banken/schock-fuer-sparer-ezb-senkt-leitzins-auf-rekordtief-von-0-1-prozent_id_3898409.html

Mal wieder auf Kosten der Kleinsparer. Die Notgroschen verpuffen in den Banken und sollen der maroden Wirtschaft in Süd- und Westeuropa dienen.
Diese Entwicklung, die ja nicht erst seit gestern geschieht, übertrifft sogar die bisherigen Befürchtungen die einige Finanz-Experten bereits vor einigen Monaten geäussert hatten.

Ein Grund mehr um sich nach alternativen Anlagemethoden umzusehen, wer es bis dato noch nicht getan hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen