Donnerstag, 24. April 2014

Großinvestoren - Die neue Lust auf Anleihen

Während die Banken sich immer mehr aus Anleihen zurückziehen, kaufen große Investmentgesellschaften wie Blackrock immer mehr Bonds dazu. Bei manchen hat sich das Investment in Festverzinsliche mehr als verdoppelt.

New York - Bill Gross und Larry Fink verwalten drei Billionen Dollar in Bondinvestments - eine Summe die fast der Größe des deutschen Bruttoinlandsprodukts entspricht. Ihre Vermögensverwaltungsfirmen Pacific Investment Management und Blackrock verdoppelten ihre Anleihebestände seit 2008, während der Markt um lediglich 50 Prozent wuchs.

Auch einige der größten Hedgefonds-Gesellschaften, darunter Bridgewater Associates und Blue Crest Capital Management haben ihre Investments in Festverzinsliche mehr als verdoppelt, wie Daten von Bloomberg zeigen. Gleichzeitig schrumpfen bei den größten Banken an der Wall Street die Bondinvestments. Das geht aus Zahlen der US-Notenbank Federal Reserve hervor.
Der aus dem Lot geratene Markt hat die Aufmerksamkeit der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission auf sich gezogen. Die SEC prüft nicht nur, ob die größten Marktteilnehmer aufgrund ihres Einflusses bessere Preise und besseren Zugang erhalten. Die Aufseher sind auch besorgt, was passiert, wenn die seit fünf Jahren laufende Bond-Rally endet, da sich abzeichnet, dass die Leitzinsen steigen werden.

Den kompletten Artikel bitte hier weiterlesen ===>  http://www.handelsblatt.com/finanzen/boerse-maerkte/anleihen/grossinvestoren-die-neue-lust-auf-anleihen/9795838.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen